Traditionelle Rezepte

Kein Fehler, Sour Cream Pie Crust

Kein Fehler, Sour Cream Pie Crust


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einfachste, flockigste hausgemachte Tortenkruste aller Zeiten! Keine Maschine erforderlich. Diese Butterkuchen- und Gebäckkruste ist unser Favorit, die jeder machen kann!

Fotokredit: Elise Bauer

Küchenmaschine beiseite stellen! Seien Sie weg von harten Kuchenkrusten! Ich habe den heiligen Gral der Teige gefunden.

Es ist schuppig, es ist butterartig, es ist schnörkellos und es braucht keine schwer zu reinigenden Geräte, nur Ihre sauberen Hände und eine große Schüssel. Das Geheimnis?

Sauerrahm. Kein zusätzliches Wasser, stattdessen fügen Sie saure Sahne hinzu. Ich scherze nicht. Diese Methode funktioniert und es könnte nicht einfacher sein.

Das Rezept stammt von meiner Freundin, der ehemaligen Köchin des Zuni Cafe, Kathi Riley, die es seit 25 Jahren als ihr Lieblingsrezept für Gebäckkrusten verwendet und es mir freundlicherweise mit Ihnen geteilt hat.

Warum funktioniert dieses Kuchenkrustenrezept?

Das größte Problem bei Kuchenkrusten auf Mehlbasis ist die Zähigkeit. Zähigkeit entsteht, wenn sich Proteinstränge in Gluten bilden, wenn Mehl und Wasser zusammenkommen.

Indem Sie das Mehl zunächst mit Butter einreiben, überziehen Sie die Mehlproteinmoleküle mit Fett. Wenn Sie saure Sahne hinzufügen, fügen Sie Feuchtigkeit hinzu, die von Fett umgeben ist. Sowohl das Fett in der Butter als auch das Fett in der Sauerrahm halten Wassermoleküle von Proteinmolekülen fern, was zu einer zarteren Kuchenkruste führt.

Tipps für den Tortenteig-Erfolg:

Dieser Tortenteig funktioniert ein wenig anders als klassischer Tortenteig:

  • Nimm die Kälte von der Butter: Viele Kuchenkrustenrezepte erfordern das Arbeiten mit sehr kalten Zutaten, was für eine Butterkuchenkruste wichtig ist. Aber in diesem Rezept wirst du die Butter mit den Händen in das Mehl einarbeiten, was nur funktioniert, wenn die Butter nicht zu kalt ist. Nehmen Sie die Butter aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie einige Minuten ruhen, bevor Sie sie in die Mehlmischung einarbeiten. Aber lass es nicht zu lange stehen! Sie wollen hier keine weiche Butter mit Raumtemperatur.
  • Die Butter in das Mehl zerdrücken: Während Sie die Butter in das Mehl einarbeiten, zerdrücken Sie sie, sodass einige der Würfel flach in das Mehl fallen. Das Herunterdrücken mit den Fingerknöcheln in der Schüssel kann dabei helfen. Abgeflachte Butterstücke ergeben flockige Schichten.
  • Saure Sahne umrühren: Verwenden Sie vollfette Sauerrahm und wenn sie sich im Behälter getrennt hat, rühren Sie sie um, bevor Sie sie der Teigmischung hinzufügen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Teigscheiben keine Risse haben: Machen Sie sich keine Sorgen, den Teig zu überarbeiten, um die Teigscheiben zu bilden; Aufgrund der Art und Weise, wie wir Fett einarbeiten, ist dies ein sehr verzeihender Kuchenteig. Tun Sie, was Sie tun müssen, damit der Teig gut zusammenhält. Wenn Sie es in Disketten verarbeiten, sollte es glatt enden und die Konsistenz von Play-doh haben. Sobald Sie die Teigscheibe in Frischhaltefolie gewickelt haben, können Sie den Teig und die Ränder mit Ihren warmen Händen massieren, um eventuelle Risse zu schließen.

Machen Sie im Voraus Tipps:

Sie können diesen Kuchenteig leicht im Voraus zubereiten und kühlen oder einfrieren. Um den Teig weiterzubereiten, formen Sie mit dem Teig eine möglichst flache Scheibe und wickeln Sie sie gut mit Plastikfolie ein. Sie können es einen Tag im Voraus herstellen und kühlen, nicht länger als zwei Tage vor der Verwendung.

Um den Teig einzufrieren, wickeln Sie ihn fest in Plastikfolie ein und wickeln Sie ihn dann fest mit Aluminiumfolie ein. Im Gefrierschrank hält er bis zu 3 Monate. Lassen Sie es zum Auftauen über Nacht im Kühlschrank und nicht bei Raumtemperatur sanft auftauen.

Machen Sie diese Kuchen mit dieser Kruste:

  • Apfelkuchen
  • Heidelbeerkuchen
  • Süßer Kirschkuchen
  • Pekannusskuchen
  • Erdbeer-Rhabarberkuchen

Wie man die einfachste Tortenkruste aller Zeiten macht

No Fail, Sauerrahm-Kuchen-Kruste-Rezept

Dieses Rezept ergibt genug Teig für eine obere und untere Kruste für einen 9-Zoll-Kuchen.

Das Teigverhältnis beträgt 1 Tasse Mehl: 1 Stange Butter: 1/4 Tasse Sauerrahm: 1/2 Teelöffel Salz: 1 Teelöffel Zucker. Dies sind die Mengen für einen 9-Zoll-Kuchen mit einer Kruste.

Wenn Sie einen 10-Zoll-Kuchen backen, verwenden Sie 2 1/2 Tassen Mehl, 2 1/2 Stangen (10 Unzen, 1 1/4 Tasse) Butter, 1/2 Tasse plus 2 EL Sauerrahm für eine doppelte Kruste oder 1 1/4 Tassen Mehl, 1 1/4 Sticks (5 Unzen) Butter, 1/4 Tasse plus 1 EL Sauerrahm für eine einzelne Kruste.

Zutaten

  • 2 Tassen (260 g) Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Salz (bei gesalzener Butter weglassen)
  • 2 Teelöffel Zucker (für süße Rezepte, sonst überspringen)
  • 2 Stangen ungesalzene Butter (1 Tasse, 8 Unzen, 225 g) gewürfelt
  • 1/2 Tasse (115 ml) Sauerrahm (Vollfett, NICHT helle Sauerrahm)

Methode

1 Butter in Würfel schneiden und einige Minuten ruhen lassen: Schneiden Sie die Butter in Würfel und legen Sie sie an einen warmen Ort, um die Kälte abzubauen (die Butter nicht weich machen, sondern nur ein paar Minuten ruhen lassen, wenn Sie sie aus dem Kühlschrank nehmen).

2 Mehl, Salz, Zucker verquirlen: In einer großen Schüssel Mehl, Salz (bei Verwendung von gesalzener Butter weglassen) und Zucker (bei Verwendung) kräftig verrühren.

3 Die Butter mit den Händen in das Mehl einarbeiten: Die Butterwürfel über das Mehl streuen. Verwenden Sie Ihre sauberen Hände, um das Mehl und die Butter zusammen mit Ihren Daumen, Fingern und Knöcheln zu zerdrücken. Die Butter in den Teig einarbeiten, bis eine grobkörnige Mahlzeit mit einigen abgeflachten Butterstücken entsteht.

4 Sauerrahm hinzufügen: Sauerrahm zur Mehl-Butter-Mischung geben. Mit einer Gabel in die Mischung einarbeiten.

5 Teig zu Scheiben formen, kühl stellen: Den Teig mit den Händen zu einer großen Kugel zusammendrücken. Verwenden Sie ein Messer, um die Kugel in zwei Hälften zu schneiden. In zwei Scheiben formen. Wenn Sie den Teig zu Scheiben verarbeiten, sollte er glatt werden und die Konsistenz von Play-Doh haben. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie diesen Teig überarbeiten. Formen Sie die Scheiben so, dass keine Risse entstehen.

Alles mit etwas Mehl bestäuben. Mit Plastikfolie fest einwickeln. Sobald Sie die Teigscheibe in Frischhaltefolie gewickelt haben, können Sie den Teig und die Ränder mit Ihren warmen Händen massieren, um eventuelle Risse zu schließen. Im Kühlschrank eine Stunde oder bis zu einem Tag im Voraus kalt stellen.

Wenn Sie sie für die zukünftige Verwendung einfrieren möchten, wickeln Sie sie erneut ein, diesmal mit Aluminiumfolie und frieren Sie sie ein (lassen Sie sie vor der Verwendung über Nacht im Kühlschrank auftauen).

6 Teig aus dem Kühlschrank nehmen, einige Minuten ruhen lassen, dann ausrollen: Nachdem der Teig eine Stunde im Kühlschrank ruht, nehmen Sie ihn heraus und lassen ihn 5-10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen, damit er formbarer wird, bevor Sie ihn ausrollen.

Wenn es sich immer noch zu steif zum Ausrollen anfühlt, halten Sie Ihre Hände an den Rändern, um es weicher zu machen.

Zum Ausrollen eine saubere, ebene Fläche mit Mehl bestäuben. Achte beim Ausrollen des Teigs darauf, dass der Boden nicht klebt. Wenn ja, heben Sie es an und streuen Sie etwas Mehl darunter.

12 bis 14 Zoll breit ausrollen, um eine gleichmäßige Dicke zu erreichen.

Sie können diesen Teig für unstrukturierte rustikale Pasteten oder Galettes oder traditionelle Pasteten mit einfacher oder doppelter Kruste verwenden. Es kann auch für einen herzhaften Topfenkuchen verwendet werden.

Egal, ob Sie den Teig für eine Galette oder einen Doppelkrustenkuchen verwenden, mit einer leichten Eiwäsche wird er schöner. Schlagen Sie einfach ein Ei in eine kleine Schüssel, fügen Sie einen Teelöffel Wasser hinzu und streichen Sie die freiliegende Kruste kurz vor dem Backen leicht mit einer Backbürste.

Diese Tortenkruste blind backen

Dieses Kuchenkrustenrezept ist schwer vorzubacken. Es enthält mehr Fett als eine normale Kruste, was dazu führen kann, dass die Seiten zusammenfallen, wenn Sie es ohne Füllung backen. Allerdings habe ich diese Kruste erfolgreich vorgebacken, indem ich die Teigränder extra hoch über die Ränder der Tortenform geriffelt habe, die Kruste zuerst für mindestens 30 Minuten eingefroren, mit schwerer Folie ausgekleidet und vollständig gefüllt habe mit weißem Kristallzucker und backen Sie es dann bei 350 ° F für 50 Minuten. (Siehe unsere Anleitung zum Blindbacken eines Tortenbodens.)

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke!


Das Geheimnis der superflockigen Tortenkruste

Kennen Sie diese goldenen Krustensplitter, die auf den Teller oder den Tisch rieseln, wenn Sie etwas besonders Knuspriges schneiden (oder beißen)? Denken Sie an Baguette, Croissants. oder Kuchenteig. Superflockige Kuchenkruste knistert unter dem Druck Ihrer Gabel, gibt widerstrebend nach, bevor sie schließlich nachgibt – und hinterlässt zarte Krümel goldenen Gebäcks. Wenn keiner hinschaut, hebst du sie auf und leckst sie dir heimlich von den Fingerspitzen, wer kann da widerstehen?

Es ist unmöglich, diese charakteristische Textur in einem verpackten Kuchenboden aus dem Gefrierschrank Ihres Supermarkts zu finden. So praktisch es auch ist, im Laden gekaufte Kuchenkruste kann einfach nicht mit einer gut gemachten hausgemachten Kruste mithalten.

Was ist also das Geheimnis der hausgemachten superflockigen Tortenkruste? Eigentlich ist es überhaupt kein Kuchenkrustenrezept. Es ist Blätterteig (auch bekannt als laminierter Teig), das Gebäck, das den oben genannten Croissants ihre charakteristische zarte, flockige Textur verleiht.

Warte, keine Panik! Ich werde Sie nicht durch die Zeit und den Aufwand zwingen, die Originalversion dieses Klassikers in Angriff zu nehmen. Wir werden ein viel einfacheres Gebäck mit (überraschend) den meisten der gleichen Eigenschaften machen.

Superflockige Tortenkruste: ein einfacherer Blätterteig

Ein traditionelles Blätterteigrezept mischt Mehl, Salz, Butter und Wasser, fügt eine Reihe von Rollouts, Falten und Wenden hinzu und ergibt ein Croissant oder ein anderes Gebäck, das durch mehrere flockige Schichten gekennzeichnet ist.

Blätterteig erzeugt zwar eine superflockige Tortenkruste, ist aber auch ein zeitaufwändiger und anspruchsvoller Prozess. Stattdessen werden wir eine Variation von „Rough Puff“ machen – eine Art Gebäck, das häufig in der Great British Baking Show zu sehen ist.

Rough Blätterteig basiert auf den gleichen Zutaten wie klassischer Blätterteig, eliminiert jedoch das Formen und Glätten der Butter und viele der Wenden. Schneller und einfacher Blätterteig, unsere Version von grobem Blätterteig, fügt der groben Blätterteigformel eine Zutat (Backpulver) hinzu und ersetzt das Wasser durch saure Sahne.

Die Zutaten

Mehl und Salz sind in jeder Tortenkruste selbstverständlich, also kommen wir gleich zu der Schlüsselvariablen einer Kruste: Fett. Je mehr Butter in der Tortenkruste (im Vergleich zu Gemüsefett oder Schmalz) ist, desto flockiger wird es.

Wirklich? Ja: Wir haben die Tests gemacht. Während Butter, Backfett oder Schmalz gleichermaßen leichte und zarte Krusten ergeben, wird eine reine Butterkruste aufgrund des höheren Wassergehalts der Butter flockiger: Beim Backen der Kruste schmilzt die Butter und ihr Wasser verwandelt sich in Dampf, wodurch dünne, knusprige Schichten (Flocken ).

Was bringen nun Backpulver und Sauerrahm zu unserer groben Blätterteigvariante? Die Zugabe von Backpulver hellt das Gebäck auf, verbessert seine Schichten, und der Ersatz von Wasser durch Sauerrahm erhöht die Zartheit und verbessert den Geschmack.

Superflockige Tortenkruste: die Technik

Klassischer Blätterteig erhält seine flockigen Schichten durch eine Reihe von „Wenden“: Ein Stück Butter wird in Teig gehüllt, dann wird das Ganze gerollt, gefaltet und mehrmals gewendet, wobei jede Drehung zu mehr Schichten führt.

Wir gehen nicht dorthin. Unser einfacheres Gebäck verarbeitet die Butter wie bei einem traditionellen Kuchenteig in das Mehl, fügt saure Sahne hinzu, um alles zusammenzubringen, und verwendet dann zwei einfache Umdrehungen, um Schichten zu bilden – nicht so viele wie bei einem klassischen Blätterteig, aber sicherlich mehr, als wenn Sie einfach nur den Teig gleich ausrollen.

Da der Sommer hier ist, sehne ich mich nach einem guten Obstkuchen. Mal sehen, wie gut dieser schnelle und einfache Blätterteig mit der Füllung aus unserem Anytime Peach Pie funktioniert.

2 Tassen (241 g) King Arthur Ungebleichtes Allzweckmehl
1/2 Teelöffel Salz*
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Tasse (16 Esslöffel, 227 g) kalte ungesalzene Butter,* in Stücke geschnitten
1/2 Tasse (113 g) Sauerrahm
*Wenn Sie gesalzene Butter verwenden, reduzieren Sie die Salzmenge auf 1/4 Teelöffel.

Mehl, Salz und Backpulver verrühren. Fügen Sie die Butter hinzu und verarbeiten Sie sie zu einer groben / krümeligen Mischung. Lassen Sie den Großteil der Butter in großen, erbsengroßen Stücken. Sauerrahm einrühren, der Teig wird nicht fest.

Verwenden Sie einen Spatel oder einen Schüsselschaber, um die krümelige Mischung auf eine bemehlte Arbeitsfläche oder ein Stück Pergament zu geben.

Alles mit ein paar schnellen Kneten zusammenbringen und den Teig zu einem groben Klotz formen.

Rollen Sie den Stamm in ein Rechteck von 8 x 10 Zoll. Machen Sie sich keine Sorgen über ungleichmäßige Kanten Präzision ist hier nicht Ihr Ziel.

Beide Seiten des Teigs mit Mehl bestäuben.

Beginnen Sie mit einem kürzeren Ende und falten Sie es wie einen Geschäftsbrief in drei Teile.

Drehen Sie den Teig um, drehen Sie ihn um 90 ° auf Ihrer Arbeitsfläche und rollen Sie ihn wieder zu einem Rechteck von 20,2 x 10,2 cm aus.

Falten Sie den Teig wie einen Geschäftsbrief. Das war's für die Falten und Wendungen, die Sie fertig sind.

Wickeln Sie den Teig in Plastik (oder Ihre bevorzugte wiederverwendbare Folie) und kühlen Sie ihn vor der Verwendung mindestens 30 Minuten lang.

Machen Sie Ihre Füllung

Bereiten Sie in der Zwischenzeit Ihre Füllung vor. Ich mache die Himbeer-verstärkte Version unseres Anytime Peach Pie. "Jederzeit wieder?" Es ist das ganze Jahr über gut, da Sie auf Wunsch auch gefrorene Pfirsiche (und Himbeeren) anstelle von frischen verwenden können.

Was ist mit den getrockneten Aprikosen? Sie verleihen der Füllung sowohl Geschmack als auch angenehme Textur. Hier ist, was Sie brauchen:

etwa 3 Tassen gehackte frische Pfirsiche, geschält oder nicht oder ein 16-Unzen-Beutel (454 g) gefrorene Pfirsichscheiben, teilweise aufgetaut und gehackt
ein 12- bis 16-Unzen-Beutel (340 g bis 454 g) gefrorene Himbeeren (kein Auftauen erforderlich)
1 Tasse (142 g) gehackte getrocknete Aprikosen
3/4 Tasse (149g) Zucker
6 Esslöffel (71 g) Pie Filling Enhancer oder 3/4 Tasse (85 g) King Arthur Ungebleichtes Allzweckmehl
1 Teelöffel Vanilleextrakt
1/8 Teelöffel Mandelextrakt, optional
1/8 Teelöffel Salz
3 Esslöffel (43g) frischer Zitronensaft
2 Esslöffel (28g) Butter, geschmolzen

Alles mischen, die Himbeeren tauen auf und färben die Füllung leuchtend rot. Wenn Sie gefrorenes Obst verwendet haben und die Backzeit des Kuchens verkürzen möchten, können Sie die kalte Füllung optional erhitzen, bis sie etwas aufgewärmt ist. Tun Sie dies in einem Topf über einem Brenner oder in der Mikrowelle. Sie brauchen die Füllung nicht zum Kochen zu bringen, sondern nehmen einfach die Kälte ab.

Siehst du diese Butterstrudel? Sie werden in zusätzliche Schichten von Flockigkeit übersetzt.

Den Kuchen zusammenbauen

Erster Schritt: Beginnen Sie mit dem Vorheizen des Ofens auf 425 ° F. Sie möchten, dass es gut und heiß ist, wenn der Kuchen hineingeht, damit die Butter in der Kruste schmilzt und schnell Dampf erzeugt.

Nehmen Sie Ihr Gebäck aus dem Kühlschrank. Schneiden Sie es in zwei Hälften.

Rollen Sie ein Stück der Kruste (das größere Stück, wenn Sie es nicht in zwei Hälften geteilt haben) in einen 13-Zoll-Kreis und legen Sie es in eine 9-Zoll-Kuchenform.

Die Füllung in die Kruste löffeln.

Rollen Sie die restliche Kruste zu einem 9-Zoll-Kreis und legen Sie sie auf die Füllung. Bringen Sie die untere Kruste nach oben und oben und drücken Sie die beiden zusammen. Crimpen Sie nach Belieben.

Nun, hier ist ein Nachteil einer Vollbutterkruste. Der Schmelzpunkt von Butter ist niedriger als der von Backfett und schmilzt daher schneller, wenn der Kuchen im Ofen ist. Eine Vollbutterkruste hält also keine scharfe Kräuselung so gut wie eine mit Vollfett oder einer Butter-Kürzung-Kombination.

Für mehr Farbe und Geschmack die Kruste mit Milch bestreichen und nach Belieben mit grobem Zuckerguss bestreuen.

Schneiden Sie mehrere Schlitze in die Oberseite der Kruste, damit der Dampf aus der Füllung entweichen kann. Zur einfacheren Handhabung den Kuchen auf ein Backblech legen. Zum Schutz vor Verschüttungen legen Sie das Backblech zuerst mit Pergament aus, vertrauen Sie mir, Sie werden froh sein, diesen zusätzlichen Schritt getan zu haben.

Kuchen backen

Den Kuchen 15 Minuten backen. Reduzieren Sie die Ofenhitze auf 350 ° F und backen Sie weitere 30 Minuten, bis der Rand der Kruste braun ist. Bedecken Sie den Rand mit einem Tortenkrustenschild oder mit Streifen aus Aluminiumfolie, um eine Überbräunung zu vermeiden.

Backen Sie den Kuchen weiter, bis die obere Kruste gebräunt ist und die Füllung sprudelt. Sie sollten sehen können, wie die Füllung durch die Schlitze oder einen Riss am Rand sprudelt. Für eine optimale Verdickung lassen Sie die Füllung mindestens 5 Minuten sprudeln. Dies dauert weitere 20 bis 40 Minuten oder so, je nachdem, wie kalt Ihre Füllung zu Beginn war.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Hier ist Ihr erster Hinweis darauf, dass Sie eine andere Art von Gebäck verwendet haben: Die Kruste wird höher und geschwollener als gewöhnlich. Sie werden auch feststellen, dass es am Rand so ziemlich seine Kräuselung verloren hat. Nun ja . Geschmack und Textur übertrumpfen jeden Tag Schönheit in meinem Buch!

Hier ist links ein Kuchen mit schnellem und einfachem Blätterteig und rechts eine typische Backfett- und Butterkruste. Beachten Sie die verbesserte Flockigkeit der oberen Kruste aus Blätterteig.

Drei Scheiben Pfirsich-Aprikosen-Himbeer-Torte auf Tellern, servierfertig.

Das Urteil: Erfolg!

Macht schnelles und einfaches Blätterteiggebäck eine gute Tortenkruste? Ja, absolut – und ich wünschte, Sie könnten in dieses Bild greifen und gleich hineinbeißen! Die Kruste ist butterartig und zart. Und während seine Flockigkeit auf der Unterseite unter der Füllung nicht besonders sichtbar ist, ist die obere Kruste bereit, mit jeder Gabel voll in Scherben zu zerbrechen. Superflockige Tortenkruste? Geschafft.


Rezensionen zu diesem Rezept

+ Größeres Foto anzeigen: Elise Bauer

Mitgliederbewertung

Video

Kategorien

Wo ist das vollständige Rezept - warum kann ich nur die Zutaten sehen?

Wir bei Eat Your Books lieben großartige Rezepte – und die besten kommen von Köchen, Autoren und Bloggern, die viel Zeit damit verbracht haben, sie zu entwickeln und zu testen.

Wir haben Ihnen geholfen, dieses Rezept zu finden, aber für die vollständige Anleitung müssen Sie zur Originalquelle gehen.

Wenn das Rezept online verfügbar ist, klicken Sie auf den Link „Komplettes Rezept anzeigen“ – andernfalls müssen Sie das Kochbuch oder die Zeitschrift besitzen.


No Fail, Sauerrahm-Gebäck-Kruste-Rezept

Dieses Rezept ergibt genug Teig für eine obere und untere Kruste für einen 9-Zoll-Kuchen.

Kathis Grundverhältnis ist 1 Tasse Mehl: 1 Stange Butter: 1/4 Tasse Sauerrahm: 1/2 Teelöffel Salz: 1 Teelöffel Zucker. Dies sind die Mengen für einen 9-Zoll-Kuchen mit einer Kruste.

Wenn Sie einen 10-Zoll-Kuchen backen, verwenden Sie 2 1/2 Tassen Mehl, 2 1/2 Stangen (10 Unzen, 1 1/4 Tasse) Butter, 1/2 Tasse plus 2 EL Sauerrahm für eine doppelte Kruste oder 1 1/4 Tassen Mehl, 1 1/4 Sticks (5 Unzen) Butter, 1/4 Tasse plus 1 EL Sauerrahm für eine einzelne Kruste.

Verwenden Sie dieses Rezept NICHT, wenn Sie eine Kruste vorbacken müssen. Dieses Gebäckkrustenrezept lässt sich nicht gut vorbacken.

Zutaten

  • 2 Tassen (260 g) Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Salz (bei gesalzener Butter weglassen)
  • 2 Teelöffel Zucker (für süße Rezepte, sonst überspringen)
  • 2 Stangen ungesalzene Butter (1 Tassen, 8 Unzen, 225 g) gewürfelt
  • 1/2 Tasse (115 ml) Sauerrahm (Vollfett, NICHT helle Sauerrahm)

Methode

1 Butter in Würfel schneiden und einige Minuten ruhen lassen: Schneiden Sie die Butter in Würfel und legen Sie sie an einen warmen Ort, um die Kälte zu entfernen (die Butter nicht weich machen, sondern nur ein paar Minuten ruhen lassen, wenn Sie sie aus dem Kühlschrank nehmen).

2 Mehl, Salz, Zucker verquirlen: In einer großen Schüssel Mehl, Salz (bei Verwendung von gesalzener Butter weglassen) und Zucker (bei Verwendung) kräftig verrühren.

3 Die Butter mit den Händen in das Mehl einarbeiten: Die Butterwürfel über das Mehl streuen. Mit den sauberen Händen das Mehl und die Butter mit Daumen und Fingern zerdrücken. Die Butter in den Teig einarbeiten, bis eine grobkörnige Mahlzeit mit einigen Butterstücken entsteht.

4 Sauerrahm hinzufügen: Sauerrahm zur Mehl-Butter-Mischung geben. Mit einer Gabel in die Mischung einarbeiten.

5 Teig zu Scheiben formen, kühl stellen: Den Teig mit den Händen zu einer großen Kugel zusammendrücken. Verwenden Sie ein Messer, um die Kugel in zwei Hälften zu schneiden. In zwei Scheiben formen.

Alles mit etwas Mehl bestäuben. Mit Frischhaltefolie fest einwickeln und eine Stunde oder bis zu einem Tag im Voraus im Kühlschrank kühlen.

Wenn Sie sie für die zukünftige Verwendung einfrieren möchten, wickeln Sie sie erneut ein, diesmal mit Aluminiumfolie und frieren Sie sie ein (lassen Sie sie vor der Verwendung über Nacht im Kühlschrank auftauen).

6 Teig aus dem Kühlschrank nehmen, einige Minuten ruhen lassen, dann ausrollen: Nachdem der Teig eine Stunde im Kühlschrank ruht, nehmen Sie ihn heraus und lassen ihn 5-10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen, damit er formbarer wird, bevor Sie ihn ausrollen.

Wenn es sich immer noch zu steif zum Ausrollen anfühlt, halten Sie Ihre Hände an den Rändern, um es weicher zu machen.

Zum Ausrollen eine saubere, ebene Fläche mit Mehl bestäuben. Achte beim Ausrollen des Teigs darauf, dass der Boden nicht klebt. Wenn ja, heben Sie es an und streuen Sie etwas Mehl darunter.

12 bis 14 Zoll breit ausrollen, um eine gleichmäßige Dicke zu erreichen.

Sie können diesen Teig für unstrukturierte rustikale Pasteten oder Galettes oder traditionelle Pasteten mit einfacher oder doppelter Kruste verwenden. Es kann auch für einen herzhaften Pot Pie verwendet werden.

Egal, ob Sie den Teig für eine Galette oder einen Doppelkrustenkuchen verwenden, mit einer leichten Eiwäsche wird er schöner. Schlagen Sie einfach ein Ei in eine kleine Schüssel, fügen Sie einen Teelöffel Wasser hinzu und streichen Sie die freiliegende Kruste kurz vor dem Backen leicht mit einer Backbürste.

Verwenden Sie dieses Rezept nicht, wenn Sie die Tortenkruste vorbacken müssen. Die Menge an Sauerrahm und Butter, die diese Kruste so wunderbar lecker und flockig macht, lässt die Seiten der Kruste zusammenfallen, wenn Sie sie ohne Füllung backen.


Perfekte Kuchenkruste

Dieses Rezept, das mir meine Freundin Sylvia zugeschickt hat, ist absolut, definitiv ein Bewahrer.

Crisco (Gemüsekürzung)

  1. In einer großen Schüssel mit einem Ausstecher den Crisco nach und nach etwa 3 bis 4 Minuten in das Mehl einarbeiten, bis er einem groben Mehl gleicht. In einer kleinen Schüssel ein Ei mit einer Gabel verquirlen und dann in die Mehl-Futter-Mischung gießen. Fügen Sie 5 Esslöffel kaltes Wasser, 1 Esslöffel weißen Essig und 1 Teelöffel Salz hinzu. Vorsichtig verrühren, bis alle Zutaten eingearbeitet sind.
  2. Den Teig in Drittel teilen. ***Hinweis: Das Aufteilen in Drittel führt zu drei dünnen Krusten. Wenn Sie eine kräftigere Kruste bevorzugen, teilen Sie sie in zwei Hälften.*** Formen Sie 3 gleich große Teigkugeln und legen Sie jeden Teig in einen großen Ziploc-Beutel. Mit einem Nudelholz jede Teigkugel (ca. 12 Zoll dick) leicht platt drücken, um das Rollen später zu erleichtern. Verschließen Sie die Beutel und legen Sie sie in den Gefrierschrank, bis Sie sie benötigen. (Wenn Sie es sofort verwenden, ist es immer noch eine gute Idee, es zum Abkühlen etwa 15 bis 20 Minuten in den Gefrierschrank zu stellen.)
  3. Wenn Sie bereit sind, aus dem Teig eine Kruste zu machen, nehmen Sie ihn aus dem Gefrierschrank und lassen Sie ihn 15 Minuten auftauen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen, in der Mitte beginnen und sich nach außen vorarbeiten. (Streuen Sie etwas Mehl über den Teig, wenn er etwas zu feucht ist.) Wenn der Teig an der Arbeitsplatte klebt, verwenden Sie einen Metallspatel und kratzen Sie ihn vorsichtig ab, drehen Sie ihn um und rollen Sie ihn weiter, bis er einen Durchmesser von etwa 12 Zoll hat deine Kuchenform.
  4. Heben Sie den Teig mit einem Spatel vorsichtig von der Oberfläche der Arbeitsplatte in die Kuchenform. Drücken Sie den Teig vorsichtig gegen die Ecke der Pfanne. Gehen Sie um die Kuchenform herum, drücken und stecken Sie den Teig ein, um einen sauberen Rand zu erhalten.

Ich bekomme recht häufig Rezepte von Lesern und ich lese jedes einzelne. Ich denke, wenn sich jemand die Zeit nimmt, ein Rezept abzutippen und mir eine E-Mail zu senden, ist es wahrscheinlich ziemlich gut. Ich habe einen Ordner mit den Leserrezepten, die ich im neuen Jahr ausprobieren möchte, aber das, auf das ich warten konnte, um es auszuprobieren, war dieses Kuchenkrustenrezept, das mir von geschickt wurde Sylvia L., ein Leser. Ich habe zuvor verschiedene Permutationen/Kombinationen dieses Rezepts gesehen. Ich glaube, meine Mutter verwendet dieselben Zutaten. Etwas, was die liebe Sylvia vorgeschlagen hat, ist mir jedoch wirklich ins Auge gefallen: &ldquoSie können sie sogar im Voraus machen und friere sie ein,&rdquo, sagte sie. &bdquoDie Krusten werden noch flockiger!&rdquo

Ich liebe flockige Kuchenkruste wirklich, und es war immer eine schwierige Qualität für mich, dies zu erreichen, obwohl die meisten Leute behaupten, dass ihr Rezept DIE flockigste Kuchenkruste ist, die es gibt. Ich war fasziniert und beschloss, Sylvias Rezept und Methode hier direkt auszuprobieren. Sie werden die Ergebnisse im nächsten Beitrag sehen, aber jetzt lassen Sie uns diese gesegnete, schöne Tortenkruste MACHEN, oder?

Die Besetzung der Charaktere: Crisco (Gemüseverkürzung), Mehl, Salz, Wasser, Essig und Ei. Oh, wie konnte jemals etwas so Richtiges schief gehen?

Messen Sie zuerst 3 Tassen Allzweckmehl in eine Rührschüssel.

Als nächstes messen Sie 1 1/2 Tassen Crisco. Einmal in meinem Leben werde ich dies sagen und dann wird es nie wieder passieren: Sie müssen Crisco verwenden, keine Butter. Butter geht einfach nicht.

Und was ist UP mit meinem Finger auf diesem Foto? Wie gruselig sieht DAS aus?

Den Crisco zum Mehl geben&hellip

Und finden Sie Ihren Teigschneider. Es ist wirklich ein unverzichtbares Werkzeug, wenn es um Kuchenkruste geht. (Ja, ja, man kann &ldquotzwei Messer&rdquo und all das verwenden, aber das habe ich nie erfolgreich gemacht. Eigentlich habe ich es nie ausprobiert. Aber wenn ich es jemals versuchen würde, weiß ich, dass es funktionieren würde. Ich weiß es einfach.)

Den Crisco einfach nach und nach in das Mehl einarbeiten.

Sie sollten damit rechnen, dass dies 3 bis 4 Minuten dauert&hellip

Arbeiten Sie einfach weiter, bis die Mischung „grobes Mehl&rdquo ähnelt, obwohl ich nie wirklich verstanden habe, was das bedeutet. Grundsätzlich sollten keine großen Backfettstücke übrig bleiben, es sollte alles in das Mehl integriert werden. Oder das Mehl sollte in das Backfett integriert werden. Es ist alles, wie Sie es betrachten.

Schlage jetzt ein Ei in eine Schüssel&hellip

Gießen Sie nun das Ei in die Mehl/Schmierfett-Mischung.

Fügen Sie 5 Esslöffel kaltes Wasser hinzu&hellip

Dann finde deinen weißen Essig&hellip

Als nächstes fügen Sie 1 Teelöffel Salz & Hellip hinzu

Das heißt, don&rsquot schlagen den Teer aus ihm heraus. Mischen Sie einfach die Zutaten ein, Mann.

Stecken Sie nun Ihre große Kralle in die Schüssel und entfernen Sie ein Drittel des Teigs.

Wiederholen, um drei gleich große Teigkugeln zu formen.

Legen Sie nun jeden Teig in einen großen Ziploc-Beutel.

Wir bereiten die Teigkugeln zum Einfrieren vor.

Mit einem Nudelholz jede Teigkugel leicht flach drücken, um das Rollen später zu erleichtern&hellip

Dann versiegeln Sie jeden Ziploc und legen Sie Beutel in den GEFRIERRAUM&mdashyes, Sylvia, ich höre dir zu, Schatz&mdas, bis du sie brauchst.

Nun, mein Leben funktioniert so: Ich hatte vor, den Teig für etwa zwanzig Minuten einzufrieren, damit er fester wird und das Rollen für den Kuchen erleichtert, den ich für Sie, meine lieben, lieben, geliebten Leserinnen und Leser backen wollte. Dann bekam ich einen Anruf von einem Bekannten, der heute Nachmittag in den blendenden Schneesturm geraten war, der unser Land heimsuchte. Sie rannte von der Autobahn ab und steckte im Straßengraben fest. Sie wollte wissen, ob Marlboro Man und ich ihr helfen könnten. Natürlich sagte ich ihr, dass wir gleich da wären, und innerhalb von Minuten luden wir die Kinder ein und fuhren zu unserem gestrandeten Autofahrer.

Marlboro Man befestigte eine Kette an ihrem sehr leichten Pickup, und da ich wusste, wie nervös sie wegen Eis und Schnee ist, bot ich ihr an, ihr Fahrzeug aus dem Schnee zu lenken und nach Hause zu fahren. Da er in allem perfekt ist, holte uns Marlboro Man heraus, sagte &bdquoFolge mir&rdquo und ging zu unserem Freundshaus auf dem Land. &bdquoDu bist so mutig,&rdquo schwärmte unser Freund, als ich den Highway hinunterfuhr. &bdquoIch bin so nervös bei diesem Wetter.&rdquo

&bdquoAww, das ist keine große Sache,&rdquo, sagte ich, nahm eine Hand vom Lenkrad und lehnte mich bequem zurück. &bdquoNach elf Jahren Ehe hier draußen musste ich das Autofahren bei Eis und Schnee lernen.&rdquo

Dann fing der sehr leichte Pickup an zu fischen und ich nutzte meine verrückten Fahrkünste sofort, um direkt in eine riesige Schneeverwehung im Graben zu fahren. Dann kam es mir ein bisschen albern vor, was ich gerade über die elf Jahre Ehe und das Fahren lernen bei Eis und Schnee und so gesagt habe.

All dies zu sagen, Marlboro Man musste umkehren und MICH aus dem Graben ziehen, und als wir endlich zu Hause ankamen, waren die Kuchenkrusten im Gefrierschrank steinhart. Ich fragte mich, wie sich das später auf den Geschmack der gebackenen Kruste auswirken könnte? Würde es die Integrität der Zutaten beschädigen? Die Schönheit der perfekten Mischung verderben? Nur die Zeit würde es zeigen.

Ich war jedoch erfreut, dass das Auftauen auf der Arbeitsplatte nur etwa fünfzehn Minuten dauerte, bis der Teig bereit zum Rollen war. Es ist am besten, wenn der Teig ziemlich fest ist, sodass Sie nicht ewig warten müssen.


No-Fail-Pie-Kruste

Lesen Sie weiter für Yvette Lessards geheime Zutat! Verwenden Sie dies für Sour Cream Rosin Pie und Pumpkin Pie.

Zutaten

  • 5 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 1/3 Tassen Schmalz (1 lb/500 g)
  • 1 Ei
  • 3/4 Tassen kaltes 7-Up oder ähnliches kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk (ca.)

Nährwerte <b>Pro Schale:</b> about

  • Natrium 47 mg
  • Protein 2 g
  • Kalorien 132,0
  • Gesamtfett 9 g
  • Cholesterin 13 mg
  • Gesättigtes Fett 4 g
  • Gesamtkohlenhydrat 11 g

Methode

In einer großen Schüssel Mehl mit Salz mit einem Teigmixer oder 2 Messern mischen, Schmalz einschneiden, bis die Mischung feinen Krümel mit einigen größeren Stücken ähnelt.

Im Glasmaß das Ei mit einer Gabel schlagen. Gießen Sie genug von dem 7Up Softdrink ein, um 1 Tasse (250 ml) zu erhalten. Mit einer Gabel kräftig rühren, die Eimischung nach und nach zur Mehlmischung geben, bis der Teig zusammenhält.

Auf eine bemehlte Fläche stürzen und dreimal zu einer Kugel kneten. Teilen Sie in Quinten und glätten Sie jede in eine Scheibe. In Plastikfolie einwickeln und mindestens 30 Minuten oder bis zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen. (Teig kann bis zu 5 Tage gekühlt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden. Kalten Teig vor dem Ausrollen 15 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.)


Sauerrahm-Kuchen-Kruste

Ausbeute macht 2 einzelne oder eine doppelte 9-Zoll-Kruste

  • schalentierfrei
  • nierenfreundlich
  • fischfrei
  • Alkoholfrei
  • kaliumarm
  • Vegetarier
  • erdnussfrei
  • ohne Schweinefleisch
  • pescatarian
  • zuckerbewusst
  • eifrei
  • sojafrei
  • baumnussfrei
  • natriumarm
  • ohne rotes Fleisch
  • Kalorien 271
  • Fett 19,3 g (29,7%)
  • Gesättigt 11,9 g (59,6%)
  • Kohlenhydrate 21,5 g (7,2%)
  • Ballaststoffe 0,7 g (2,8 %)
  • Zucker 1,7 g
  • Eiweiß 3,2 g (6,5%)
  • Natrium 108,4 mg (4,5%)

Zutaten

ungebleichtes Allzweckmehl

(2 Sticks) Butter, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten

(8-Unzen) Behälter Sauerrahm

Anweisungen

In einer mittelgroßen Rührschüssel Mehl, Zucker und Salz verquirlen. Fügen Sie die Butter der Mehlmischung hinzu und werfen Sie sie zum Beschichten. Stellen Sie die Schüssel für 10 Minuten in den Gefrierschrank.

Die Mischung auf eine saubere, trockene Arbeitsfläche geben (am besten Marmor) und mit einem Nudelholz darüber rollen, um die Butterstücke plattzudrücken. Mit den Händen oder einem Bankschaber die Mischung zusammentragen und dann mit der Nadel wieder darüber rollen. Wiederholen Sie dies noch einmal, kratzen Sie die Mischung dann zurück in die Schüssel und stellen Sie sie für 5 Minuten in den Gefrierschrank.

Die Mischung wieder auf die Arbeitsfläche stellen und noch dreimal rollen und zusammenkratzen. Für weitere 10 Minuten in den Gefrierschrank stellen, dann die Schüssel aus dem Gefrierschrank nehmen und die saure Sahne vorsichtig unterheben. Den Teig zu einer Kugel formen. Wenn der Teig nicht feucht genug ist, um seine Form zu halten, fügen Sie 1 bis 2 Esslöffel kalte Milch hinzu.

Decken Sie den Teig mit Plastikfolie ab und kühlen Sie ihn für mindestens 30 Minuten, teilen Sie den Teig dann in zwei Hälften und rollen Sie ihn so aus, dass er auf Ihre Tortenplatte passt.

Wenn die Kruste geformt ist, gehen Sie nach Ihrem Rezept vor, indem Sie sie vorbacken oder füllen.


Zutaten und Ersatzstoffe

Milchfrei: Ich werde oft gefragt, ob ich diese extra flockige glutenfreie Tortenkruste milchfrei machen soll. Mein erster und bester Vorschlag ist, stattdessen mein Rezept für a . zu verwenden klassischer glutenfreier Tortenboden, und ersetzen Sie die Butter durch nicht hydriertes Spectrum-Gemüsefett mit Buttergeschmack. Es ist ein viel einfacherer Austausch, und das ist eine wirklich schöne Tortenkruste.

Aber wenn Sie bei diesem Rezept bleiben möchten, probiere ich den gleichen Tausch gegen Butter und versuche, die saure Sahne entweder durch griechischen (abgesiebten und eingedickten) Naturjoghurt oder milchfreie Sauerrahm zu ersetzen. Ich habe diesen Tausch jedoch noch nicht ausprobiert, Sie müssen also experimentieren!

Sie können mir dabei zusehen, wie ich jeden Schritt dieser wunderschönen glutenfreien Tortenkruste mache – und dann Ihre eigene zubereite. Und für verschiedene Möglichkeiten, diese extra flockige glutenfreie Tortenkruste zu verwenden, besuchen Sie mein Glutenfreie Tortenkruste Web-Story.

Gefällt Ihnen dieses Rezept?


Sauerrahmkruste macht das Backen von Gebäck kinderleicht

Ich muss ein Geständnis machen: Trotz meiner Liebe zum Backen muss ich den perfekten Kuchen noch meistern.

‘Es ist die Saison für erntehafte Torten und weihnachtliche Torten und all die wunderbaren Füllungen, die in einem Gebäck gebacken werden können. Aber selbstgemachte Tortenkruste ist eine wahre Kunst. Es erfordert Zartheit, Zurückhaltung und eine leichte Berührung – ähnlich wie bei einer Tiefenmassage bei einem Schmetterling.

Der Teig muss eiskalt bleiben, sonst klebt er. Sobald dies geschieht, werden Sie versucht sein, zusätzliches Mehl hinzuzufügen, das es von einer schuppigen, zarten Kruste in Trockenbau verwandeln könnte. Es ist die Art von kulinarischem Projekt, das viel Übung und die perfekte Verschmelzung der Bedingungen (die richtige Temperatur, die richtige Menge an Handhabung, die richtigen Gebete an die Backgötter) erfordert, um richtig zu werden.

Ich habe alle möglichen Rezepte ausprobiert, um dieses flockige und beeindruckende Gebäck zu meistern. Ich habe versucht, das Fett zu wechseln: Butter, Crisco, Schmalz und einmal, in einer spektakulären Fehleinschätzung, Rapsöl.

Ich habe die einfachsten Rezepte (Fett, Mehl, Salz) und die ausgefalleneren Rezepte ausprobiert, die seltsame Zutaten wie Essig und Wodka und 7 Up enthalten. Diese Rezepte produzierten ein paar Krusten in der oberen Kruste, aber die meisten waren zu trocken, zu dick, zu geschmacklos oder zu dünn.

Gerade als ich dachte, meine einzige Hoffnung wäre Pillsbury, stieß ich auf dieses faszinierende Rezept von der Simply Recipes-Website. Es enthält nicht nur zwei ganze Butterstangen, sondern auch eine 1/2 Tasse Sauerrahm.

Die Autorin, Elise Bauer, behauptete, dies sei die einfachste, flockigste und leckerste Tortenkruste, die man sich vorstellen kann. Es enthält keinen Tropfen Wasser und muss nicht mit einer Küchenmaschine hergestellt werden.

Bauer explains that traditional pie pastry gets tough when protein strands in the gluten form as the flour and water blend together. But the sour cream version creates a fatty cocoon around the flour protein molecules, which keeps water away from the protein molecules. Result: The crust stays tender.

Another difference with this crust is that the ingredients don’t need to be cold. Bauer suggests removing the butter from the fridge and letting it sit for five to 10 minutes so you can work the butter into the flour with your hands. The object is to flatten pieces of butter while mixing, which guarantees crust with super-flaky layers.

Of course, I had to try it. I scrounged up some apple pie filling, along with two Gala apples and three crab apples, to fill the pastry. As promised, the pastry was incredibly easy to work with. I was able to create two smooth disks of dough, which had the consistency of newly opened Play Doh.

I used plenty of flour to roll out the soft dough, which needed at least an hour of refrigeration beforehand. I kneaded and manhandled the dough pretty mercilessly but, as promised, it did not get tough.

It baked up beautifully — creating a tender, slightly tangy crust that melted in the mouth. In fact, one friend who popped over had a piece, and declared it the best pie she’s ever eaten.

One caveat: This crust is so fattalicious and soft that it doesn’t work well for single-crust pies that need to be blind-baked — like pumpkin. Without the “support” of a filling, it starts to slump, and you will wind up with a pancake vs. a shell. (Delicious, but not very functional.)

Bauer says she has found a way to successfully pre-bake a single crust: fluting the edges of dough extra high above the edges of the pan, freezing the crust for at least 30 minutes, lining it with heavy foil, filling it all the way to the top with white granulated sugar and baking it at 350 degrees for 50 minutes.

But that seemed a bit labor-intensive for a crust that is supposed to be “easy.” So for now, I will stick to using this recipe for super-nummy two-crust pies.

Makes: enough dough for 2 single crusts, or 1 double crust

2 teaspoons sugar (omit for savory pies)

2 sticks unsalted butter, cubed and removed from fridge for 5-10 minutes

1/2 cup full-fat sour cream

After removing butter from fridge to soften slightly, whisk together flour, salt and sugar. Sprinkle the cubes of butter over the flour. With clean hands, use your knuckles, thumbs and fingers to vigorously squish the flour and butter together. Work the butter into the dough until it resembles a coarse meal with some flattened chunks of butter.

Add the sour cream to the flour-butter mixture use a fork to incorporate well.

Gather the pastry dough together into a large ball. With a knife, cut the ball in half. Form into 2 disks.

As you work the dough, it should end up smooth, having the consistency of Play-Doh. Don’t worry about overworking it.

Form the disks so that there are no cracks. Sprinkle all over with a little flour. Wrap tightly with plastic wrap. Chill in the refrigerator for an hour or up to 1 day ahead.

Remove dough from fridge, let it sit for 5-10 minutes, then roll out on a well-floured surface. If bottom is sticking, sprinkle more flour underneath the dough.

Use this recipe for double-crusted traditional pies. It will be prettier if you brush the crust with an egg wash (a beaten egg mixed with 1 teaspoon water) right before baking.

To bake, place pie on a baking sheet in a 375-degree oven and bake for 20 minutes, or until the top starts to lightly brown, then lower the temperature to 350 degrees and bake anywhere from 45 minutes to an hour or longer (length of baking time will depend on the filling used). The pie is done when juices are noticeably bubbling or a digital thermometer inserted in center reads 200 degrees. If crust is browning too much, tent it with aluminum foil.


Sour Cream Pie Crust

Makes: enough dough for 2 single crusts, or 1 double crust

2 teaspoons sugar (omit for savory pies)

2 sticks unsalted butter, cubed and removed from fridge for 5-10 minutes

1/2 cup full-fat sour cream

After removing butter from fridge to soften slightly, whisk together flour, salt and sugar. Sprinkle the cubes of butter over the flour. With clean hands, use your knuckles, thumbs and fingers to vigorously squish the flour and butter together. Work the butter into the dough until it resembles a coarse meal with some flattened chunks of butter.

Add the sour cream to the flour-butter mixture use a fork to incorporate well.

Gather the pastry dough together into a large ball. With a knife, cut the ball in half. Form into 2 disks.

As you work the dough, it should end up smooth, having the consistency of Play-Doh. Don't worry about overworking it.

Form the disks so that there are no cracks. Sprinkle all over with a little flour. Wrap tightly with plastic wrap. Chill in the refrigerator for an hour or up to 1 day ahead.

Remove dough from fridge, let it sit for 5-10 minutes, then roll out on a well-floured surface. If bottom is sticking, sprinkle more flour underneath the dough.

Use this recipe for double-crusted traditional pies. It will be prettier if you brush the crust with an egg wash (a beaten egg mixed with 1 teaspoon water) right before baking.

To bake, place pie on a baking sheet in a 375-degree oven and bake for 20 minutes, or until the top starts to lightly brown, then lower the temperature to 350 degrees and bake anywhere from 45 minutes to an hour or longer (length of baking time will depend on the filling used). The pie is done when juices are noticeably bubbling or a digital thermometer inserted in center reads 200 degrees. If crust is browning too much, tent it with aluminum foil.


If you want to make an insanely flaky homemade pie crust, there are two key things to keep in mind:

Use a high-quality unsalted, butter for pie crust. When making pie crust I splurge on a good European-style brand. Full-fat butter is where the flavor lies, with a high butterfat percentage and low water content. Sure, I’ve made pie crust with salted butter, but unsalted allows you to better control the amount yourself.

Make sure your butter is really, really cold. Sticking it in the freezer for 15 minutes helps. But before you do, use a bench scraper to cut the sticks of butter into 1/2 inch cubes, then freeze if desired. Or, work quickly so your butter stays cold and go straight into the mixing.

Cold ingredients, especially the butter and the water, keep those buttery fat flavor pockets solid and stand-alone when the heat hits the butter rather than warm and homogenized in the dough, creating sheaths of flaky layers. Fill a 1-cup measuring cup half way with ice cubes and the rest water and add a few tablespoons of water at a time for a shaggy crust.



Bemerkungen:

  1. Kajinris

    Let's Talk on the subject.

  2. Theon

    remarkably, very useful room

  3. Lay

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Wir müssen diskutieren.

  4. Tygojas

    Stimme ihr voll und ganz zu. Ich denke, das ist eine großartige Idee.



Eine Nachricht schreiben